krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_genf_newkrebsliga_genf_new_mobilekrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga ZürichRückblick auf unsere Mitgliederversammlung

Rückblick auf unsere Mitgliederversammlung

Rund 70 Vereinsmitglieder, Vorstandsmitglieder sowie Mitarbeiter:innen der Krebsliga Zürich kamen am 6. Juni für die jährlich stattfindende Mitgliederversammlung zusammen. Der Anlass fand im Schulthesspark des Alterszentrums Hottingen, gleich neben unserer Geschäftsstelle, statt. Effizient wurde ein Resumé des Jahres- und Finanzberichts 2022 vorgetragen, wobei der Finanzbericht wohlwollend genehmigt wurde. Im zweiten Teil der Versammlung wurde es sehr persönlich. Eine von Krebs betroffene junge Mutter von vier Kindern, welche von ihrem Mann an den Anlass begleitet wurde, gab berührende Einblicke in den herausfordernden Alltag mit einer Krebserkrankung. Sie zeigte auf, wie viel ihr die Unterstützung der Krebsliga Zürich bedeutet hat und die Anwesenden waren froh zu hören, dass es der jungen Familie inzwischen wieder bessergeht.

Sechs neue Vorstandsmitglieder und eine neue Präsidentin
Zu Beginn der Mitgliederversammlung gab Präsident Werner Widmer einen Rückblick auf vergangenes Jahr und nutzte die Gelegenheit, um den Mitgliedern, Spender:innen, Mitarbeiter:innen sowie den Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement zu danken. Die im Anschluss präsentierte Jahresrechnung von Quästor Remo Schmid wurde einstimmig genehmigt. Er fasste zusammen, dass es operativ ein sehr gutes Jahr war und nur durch den negativen Finanzerfolg aus den Wertschriften ein Verlust entstand. Gesamthaft gesehen ist die Krebsliga Zürich gut aufgestellt.

Im Anschluss wurden die fünf Vorstandsmitglieder Susanne Bereuter, Felix Niggli, Astrid Biedermann, Martin Bidermann und Remo Schmid verabschiedet aufgrund der Erreichung der maximalen Amtsdauer. Werner Widmer bedankte sich einmal mehr herzlich für deren Einsatz und stellte gleichzeitig die neuen Vorstandsmitglieder vor, welche im Anschluss gewählt wurden. Lernen auch Sie die Beweggründe unserer neuen Vorstandsmitglieder kennen, weshalb sie nun bei der Krebsliga Zürich sind: Unsere neuen Vorstandsmitglieder

Wir freuen uns zudem, dass Esther Girsberger neu das Amt als Präsidentin übernehmen wird.

Einblick in unser tägliches Tun – eine Betroffene kam zu Wort
Unsere Geschäftsführerin, Andrea Bazzani, übernahm das Wort und erwähnte, wie wertvoll es ist, nun nach der Corona-Pandemie, wieder den persönlichen Kontakt zu Betroffenen pflegen zu können und sie individuell zu unterstützen. Auch die Angehörigen dürfen dabei nicht vergessen gehen, so bringt auch für sie eine Krebsbetroffenheit eines nahestehenden Menschen ganz viele Herausforderungen mit sich. Damit leitete sie über in das Interview mit einer Betroffenen.

Andrea Bazzani hiess die Betroffene* sowie auch Andrea Bregger, Leiterin der persönlichen Beratung und Unterstützung, welche durch das Interview führte, herzlich willkommen.  Eindrücklich wurde aufgrund der persönlichen Geschichte erzählt, wie einschneidend die Krebsdiagnose war, welche zu einem schwierigen Zeitpunkt kam, in welchem sie mit ihrem vierten Kind schwanger und zugleich mit zwei Todesfällen im engsten Umfeld konfrontiert war. «Krebs zu haben sei wie ein Job gewesen», sagte sie. Unzählige Termine, Abklärungen und Korrespondenzen nahmen nebst dem emotionalen Auf und Ab ganz viel Raum ein. An einen gewohnten Alltag war auch aufgrund der Schwächung durch die Erkrankung sowie die Begleiterscheinungen der Therapien nicht mehr zu denken.

Der Kontakt und die Unterstützung bei administrativen und finanzielle Belangen sowie die persönliche Begleitung durch unsere Sozialarbeiterin Andrea Bregger war für sie und ihre Familie sehr hilfreich. Zudem gab es durch die Teilnahme der drei älteren Kinder an der Ferienwoche der Krebsliga Zürich, sowie durch eine Auszeit während einem gemeinsamen Familienwochenende in Malbun, immer wieder Lichtblicke und etwas Entlastung. Sie bedankte sich bei allen für die Unterstützung und die Anwesenden freuten sich zu hören, dass es ihr und ihrer Familie inzwischen wieder wesentlich bessergeht.

Geselliges Beisammensein beim Apéro
Beim anschliessenden Apéro in unserem Begegnungszentrum «Wäldli» durften sich die Gäste untereinander austauschen, die Mitglieder konnten unser Team kennenlernen und den lauen Sommerabend gemeinsam ausklingen lassen.

Möchten auch Sie bei unserer nächsten Mitgliederversammlung dabei sein und mit einer Mitgliedschaft Solidarität mit Betroffenen zeigen und unsere Arbeit unterstützen?
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.  

* Aufgrund des Persönlichkeitsschutzes verzichten wir bei der Online-Berichterstattung auf die Nennung des Namens.