krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga ZürichVeranstaltungen & KurseAgenda«Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit»

«Freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit»

«Vortrag» für Betroffene, Angehörige und Interessierte am Donnerstag, 5. Dezember 2019, 18.30 – 20 Uhr. Referentin ist Anna Möhr, Pflegeexpertin MAS Palliative Care, Spital Zollikerberg. Das Angebot ist kostenlos. Bis am 5. Dezember 2019 reservieren wir Ihnen gerne einen Platz. Telefon 052 214 80 00, E-Mail turmhaus@krebsligazuerich.ch. Wir freuen uns über jeden Beitrag an unsere Unkosten.

05.12.2019
18:30 Uhr
«Turmhaus», Winterthur
Thema: Weiterbildung, Workshop, Betroffene / Nahestehende
Turmhaus Winterthur

Der freiwillige Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit wird im Zusammenhang mit dem Recht auf Selbstbestimmung wie auch mit dem Bedürfnis nach Kontrolle, Selbstwirksamkeit und Sicherheit vermehrt diskutiert. Entscheidet sich ein schwerkranker Mensch, den Sterbeprozess durch den bewussten Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit zu beschleunigen, kann dies für die Angehörigen und das Betreuungsteam zu einem beträchtlichen Spannungsfeld führen: einerseits gilt die ethische Verpflichtung, das Sterben nicht zu beschleunigen, anderseits ist das Recht der Patienten und Patientinnen auf Selbstbestimmung zu achten.

Im Referat wird anhand eines Patientenbeispiels die Komplexität des Themas aufgezeigt, analysiert und diskutiert.