krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga ZürichÜber uns & KontaktZahlen & FaktenUnsere Arbeit in ZahlenZahlen & Fakten

Unsere Arbeit in Zahlen

Gefragte Dienstleistungen

Eindrückliche Zahlen 2019:

  • 1520 Patienten und Patientinnen wurden im Zentrum für Psychoonkologie & ambulante Onko-Reha begleitet.
  • 100 Betroffene profitierten vom neuen ambulanten Onko-Reha-Programm.
  • In 7 Spitälern und Onko-Zentren im Kanton sind unsere Fachpersonen zusätzlich für Betroffene da.
  • 4131 Besucher und Besucherinnen nutzten 2019 das «Turmhaus».
  • 6442 Aktivitäten wurden in unserem Begegnungszentrum wahrgenommen.
  • 646 Klienten und Klientinnen beriet unser Beratungsteam.
  • 6900 Lernende klärten wir durch die Kampagne «Ja nicht rot werden» zum Sonnenschutz auf.
  • 42 Personen absolvierten unsere Rauchstopp-Kurse.
  • 20 Sonnensegel verteilten wir kostenlos an Kinderkrippen im Kanton Zürich.
  • 24 krebsbetroffene Kinder und Jugendliche nahmen an unserem tollen Erlebnislager teil.
  • 274 Menschen nahmen an unseren 38 Kursen für Betroffene und Angehörige teil.
  • 250 Brustprothesen durften wir an betroffene Frauen abgeben.
  • 11 Selbsthilfegruppen konnten wir unterstützen.
  • 132 Mal wurden in unserer Bibliothek Bücher oder DVDs ausgeliehen.
  • 508 Pflegebetten durften wir zur Verfügung stellen.
  • 5 Forschungsprojekte wurden unterstützt.
  • 283 Stunden engagierten sich unsere Freiwilligen.
  • 6300 Broschüren verschickten wir an Einzelpersonen und Institutionen.

Mehr dazu in unserem Jahresbericht 2019.

Bericht des Quästors Remo Schmid

Langfristige Finanzplanung

Bilanz

Mit 10.4 Millionen Franken Organisationskapital im 2019 (Vorjahr: 8.2 Millionen Franken) steht die Krebsliga Zürich auf einer soliden Finanzbasis. Das Fondsvermögen nahm um 0.3 Millionen Franken ab, so dass das zweckgebundene Fondskapital zum Jahresende 2.4 Millionen Franken beträgt. Bis zur Verwendung werden die entsprechenden Mittel nach den Anlagerichtlinien der Krebsliga Zürich verwaltet.

 

Erträge

Die Krebsliga Zürich konnte 2019 Einnahmen in der Höhe von 6.3 Millionen Franken (Vorjahr: 5.4 Millionen Franken) entgegennehmen. Davon stammen 5.6 Millionen Franken (Vorjahr: 4.7 Millionen Franken) aus Geldsammelaktionen.

 

Aufwendungen

Der Aufwand für die Leistungserbringung der Krebsliga Zürich lag mit 5.3 Millionen Franken rund 0.1 Millionen über dem Vorjahr und 0.2 Millionen Franken unter dem Budget. Die Erhöhung gegenüber dem Vorjahr ergibt sich aus den gestiegenen Personalkosten.

 

Ergebnis

Nach Netto-Entnahmen aus den Fonds von CHF 0.3 Millionen schliesst die Jahresrechnung mit einer Überdeckung von CHF 2.2 Millionen ab (Vorjahr Unterdeckung CHF 0.5 Millionen). In die Wertschwankungsreserven wurde eine Zuweisung von CHF 0.1 Millionen getätigt und den freien Fonds CHF 2.0 zugewiesen, so dass ein positives Ergebnis von CHF 0.1 Millionen ausgewiesen wird.

 

Vereinsrechnung

Das Berichtsjahr 2019 schliesst operativ gegenüber dem Vorjahr und dem Budget besser ab, dies dank höheren Erträgen, konsequentem Kostenmanagement und einem sehr guten Finanzergebnis. Die Rechnung des Vereins Krebsliga des Kantons Zürich wurde nach SWISS GAAP FER 21 erstellt, eine Voraussetzung für das Zewo-Gütesiegel.

 

Dank

Wir bedanken uns bei allen Personen und Institutionen, welche die Krebsliga Zürich unterstützen und damit unsere Dienstleistungen und Aktivitäten ermöglichen. Ein besonderer Dank geht an alle Mitarbeiter der Krebsliga Zürich. Dem Kanton Zürich danken wir für den Beitrag aus dem Alkoholzehntel (CHF 80 000), mit dem wir die bewährten Rauchstopp-Kurse «nicht mehr rauchen» finanzieren konnten. Ebenfalls vom Kanton Zürich, Baudirektion, Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, Abteilung Luft erhielten wir einen Beitrag (CHF 60 000) für die Sensibilisierung der Jugendlichen auf die Gefahren der UV-Strahlung durch die Sonne und Solarien. Auch dafür ein herzliches Dankeschön.

Krebsforschung 2019

Wir unterstützen Forschungsprojekte

Die Krebsliga Zürich stellte gut 271 000 Franken für die Forschung zur Verfügung. Acht Forschungsgesuche wurden eingereicht, davon wurden fünfbewilligt.

Details zu den Forschungsarbeiten finden Sie in unserem Jahresbericht 2019 auf den Seiten 18–19.