krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga ZürichÜber uns & KontaktZahlen & FaktenUnsere Arbeit in ZahlenZahlen & Fakten

Unsere Arbeit in Zahlen

Gefragte Dienstleistungen

Beratungsgespräch

      Eindrückliche Zahlen 2018:

  • 550 ratsuchende Klienten bei der «Persönliche Beratung & Unterstützung» für krebsbetroffene Menschen und ihre Angehörigen
  • 4065 Besuche im Winterthurer «Turmhaus»
  • 4442 Sitzungen in der «Praxis für Psychoonkologie»
  • 449 Kostenlos zur Verfügung gestellte Pflegebetten
  • 55 Teilnehmende an den Rauchstopp-Kursen
  • 36 Reha-Kurse für Betroffene und Angehörige
  • 321 Kostenlos abgegebene Brustprothesen
  • 20 Kostenlose Sonnensegel für Krippen und Kindergärten
  • 12 Selbsthilfegruppen
  • 7000 Lernende bei «Ja nicht rot werden»
  • 24 Kinder und Jugendliche in der Ferienwoche
  • 9 Unterstützte Forschungsprojekte
  • 1775/28 Stellenprozente/Mitarbeitende bei der Krebsliga Zürich

Bericht des Quästors Remo Schmid

Langfristige Finanzplanung

Bilanz

Mit 8.2 Millionen Franken Organisationskapital im 2018 (Vorjahr: 8.8 Millionen Franken) steht die Krebsliga Zürich auf einer soliden Finanzbasis. Das Fondsvermögen nahm um 0.1 Millionen Franken ab, so dass das zweckgebundene Fondskapital zum Jahresende 2.7 Millionen Franken beträgt. Bis zur Verwendung werden die entsprechenden Mittel nach den Anlagerichtlinien der Krebsliga Zürich verwaltet.


Erträge

Die Krebsliga Zürich konnte 2018 Einnahmen in der Höhe von 5.4 Millionen Franken (Vorjahr: 5.4 Millionen Franken) entgegennehmen. Davon stammen 4.7 Millionen Franken (Vorjahr: 4.6 Millionen Franken) aus Geldsammelaktionen.


Aufwendungen

Der Aufwand für die Leistungserbringung der Krebsliga Zürich lag mit 5.2 Millionen Franken rund 0.3 Millionen Franken unter dem Vorjahr und 0.2 Millionen Franken unter dem Budget. Dies ist hauptsächlich auf eine Rückerstattung von nicht benötigten Forschungsbeiträgen zurückzufühen.

Vereinsrechnung

Das Berichtsjahr 2018 schliesst operativ gegenüber dem Vorjahr und dem Budget besser ab, jedoch resultiert aufgrund eines negativen Finanzergebnisses gesamthaft ein Verlust von 0.6 Millionen.


Dank

Unser Dank geht an alle Personen und Institutionen, welche die Krebsliga Zürich unterstützen und damit deren Dienstleistungen und Aktivitäten ermöglichen. Besonderer Dank geht  an alle Mitarbeitenden der Krebsliga Zürich. Dem Kanton Zürich danken wir für den Beitrag aus dem Alkoholzehntel (100 000 Franken), mit dem wir die bewährten Rauchstopp-Kurse finanzieren konnten. Ebenfalls vom Kanton Zürich (Baudirektion, Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, Abteilung Luft) erhielten wir einen Beitrag (60 000 Franken) für die Sensibilisierung von Jugendlichen auf die Gefahren der UV-Strahlung durch die Sonne und Solarien.

Krebsforschung 2018

Wir unterstützen Forschungsprojekte

Die Krebsliga Zürich stellte 400 000 Franken für die Forschung zur Verfügung. 16 Forschungsgesuche wurden eingereicht. Davon wurden neun bewilligt, fünf davon sind neue Projekte, vier waren Fortsetzungsgesuche. Wegen begrenzter Mittel wurde für einige Projekte nur ein Teilbetrag gesprochen.

Details zu den Forschungsarbeiten finden Sie in unserem Jahresbericht 2018 auf den Seiten 18─20.