krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
Krebsliga ZürichTolles Engagement beim Pink Ribbon Charity Walk

Tolles Engagement beim Pink Ribbon Charity Walk

Unsere Geschäftsführerin Andrea Bazzani erlebt zum ersten Mal in ihrer Amtszeit, wie gross die Solidarität mit Brustkrebsbetroffenen anlässlich des Pink Ribbon Charity Walks ist und war begeistert. Obgleich erneut virtuell durchgeführt, war die Beteiligung der 4600 Menschen, die spazierend und joggend mitmachten, deutlich sichtbar. So füllte sich die digitale Schweizkarte im Verlauf des Sonntags mehr und mehr mit Punkten des Engagements. 75 000 Franken kamen so für die Unterstützung von Brustkrebsbetroffenen zusammen.

Scheckübergabe an die Krebsliga Zürich (Copyright: Pink Ribbon Schweiz)
Eindruck des Live-Streamings (Copyright: Pink Ribbon Schweiz)
Berührende Gesangseinlagen der Pink Ribbon Botschafter*innen (Copyright: Pink Ribbon Schweiz)
Countdown zum virtuellen Pink Ribbon Charity Walk 2021 (Copyright: Pink Ribbon Schweiz)
Auch die Krebsliga Zürich war mit dabei. Diese Gruppe startete von der Geschäftsstelle an der Freiestrasse (Copyright: Krebsliga Zürich)
Die Krebsliga Zürich-Gruppe vom Begegnungszentrum Turmhaus in Winterthur (Copyright: Krebsliga Zürich)
In Pink durch die Steinberggasse in Winterthur (Copyright: Krebsliga Zürich)

Aufgrund der Corona-Situation hatte Pink Ribbon Schweiz auch in diesem Jahr frühzeitig entschieden, den Anlass nochmals virtuell durchzuführen, steht für sie doch die Gesundheit der Teilnehmenden an oberster Stelle. So startete um 13.30 Uhr der Live-Stream, wie immer professionell und sympathisch moderiert durch Linda Fäh, welche die Pink Ribbon Aktivitäten seit vielen Jahren unterstützt. Unter dem Motto #zämesimerstercher entstand durch das Zusammenwirken der Organisatoren, der Pink Ribbon-Botschafterinnen und Botschafter sowie der Sponsoren, die per Video zugeschaltet wurden, ein interaktives und vielfältiges Programm. Am Ende durfte unsere Geschäftsführerin Andrea Bazzani den Spendenscheck über grossartige 75 000 Franken entgegennehmen. Sie war beeindruckt von derart viel Engagement. Mit den Spenden können wir für Brustkrebsbetroffene und ihre Angehörigen da sein, sei es zum Beispiel mit Beratungen oder durch finanzielle Unterstützung oder durch unsere Angebote in unseren Begegnungszentren.

Um 14.30 Uhr schliesslich fiel der Startschuss zum diesjährigen individuellen Lauf, der von den angemeldeten Teilnehmenden Solo oder in Gruppen, joggend oder spazierend, in Angriff genommen wurde. Sie alle waren bekleidet mit den rosa Pink Ribbon Charity Walk-Shirts, die ihnen im Vorfeld zugeschickt wurden. Der virtuelle Anlass löste eine weiträumige Solidaritätswelle aus und so wurden tausende von absolvierten Kilometern auf die Pink Ribbon Charity Walk-Homepage hochgeladen, eine Schweizer Karte füllte sich mit pinken Punkten und eine Brustkrebsschleife wuchs zu einem grossen Solidaritätsbild aus unzähligen Fotos heran.

Das Krebsliga Zürich-Team ist einmal mehr beeindruckt und berührt von der Treue und dem Einsatz der Organisatoren Pink Ribbon Schweiz, ihrer Ambassadorinnen und Ambassadoren und der Sponsoren, besonders aber vom abermals grossartigen Engagement der Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Ein «Danke» von Herzen an alle, die diesen wunderbaren Anlass auch in diesem Jahr möglich gemacht haben.

Weitere Informationen sowie Solidaritätsbild unter: www.pink-ribbon.ch/walk