krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga ZürichDie «Mascha Rösa»-Teams am Engadin Frauenlauf: Langlaufen für den guten Zweck

Die «Mascha Rösa»-Teams am Engadin Frauenlauf: Langlaufen für den guten Zweck

Was für ein Wochenende in Pink – 64 Frauen und ihre Angehörigen waren am vergangenen Wochenende im Einsatz für den Kampf gegen Brustkrebs. Der Auftakt bildete am Freitagabend ein Charity Dinner mit einer attraktiven Tombola im Hotel Steffani in St. Moritz, am Samstag waren die Krebsligen Graubünden & Zürich mit einem Info-Stand vertreten und am Sonntag starteten die 16 «Mascha Rösa»-Teams am 20. Engadin Frauenlauf. Zum achten Mal liefen sie die 17 Kilometer lange Strecke solidarisch im Gedanken an Betroffene und sammelten Spenden für die Krebsliga. Der Lauf ist vorbei, gespendet werden kann noch immer.

«Mascha Rösa»-Teams 2019
«Mascha Rösa»-Stand der Krebsliga
Prominente Unterstützung durch «Madame Engadin Skimarathon» Françoise Stahel
Support für die «Mascha Rösa»-Teams auch neben der Loipe
Spendenaufruf für den Kampf gegen Brustkrebs

Mit «Mascha Rösa» (rätoromanisch für pink Schleife) riefen die engagierten Langläuferinnen erneut vor, während und nach dem Engadin Frauenlauf zum Spenden für Projekte im Bereich Brustkrebs-Prävention und Gesundheitsförderung auf. Die pinke Schleife steht weltweit für die Solidarität mit Brustkrebs-Betroffenen.

Unterstützt wurden die «Mascha Rösa»-Teams auch dieses Jahr wieder von «Madame Engadin Skimarathon» Françoise Stahel, die als einzige Frau bereits 50 Mal am Engadin Skimarathon teilgenommen hat. Am Samstag, 2. März stellte die Jubilarin zudem ihr Buch vor, in welchem sie nun ihr bewegtes Leben festgehalten hat. Zum Thema Brustkrebs war zudem Frau Dr. Ladina Christoffel, Chefärztin Gynäkologie und Geburtshilfe vom Spital Oberengadin, präsent und beschrieb Risikofaktoren und informierte über Prävention sowie Früherkennung.

Die Krebsligen Zürich & Graubünden waren einerseits am Samstag während der Startnummernausgabe sowie am Sonntag vor und nach dem Lauf mit einem Stand vor Ort, informierten über das Thema Brustkrebs und verteilten rosa Ansteckschleifen, pink Schoggistängeli und Ballone mit einem Spendenaufruf. Das Organisationskomitee des Engadin Skimarathons zeigte sich erneut wohlwollend und unterstützte die Aktion «Mascha Rösa» sowie den Auftritt der Krebsligen.

Es war einmal mehr ein sehr schöner Anlass und den involvierten Krebsliga-Mitarbeitenden wird das Wochenende und das wertvolle Engagement noch lange in Erinnerung bleiben. Wir sagen von Herzen «Danke» an alle Mitwirkenden auf und neben der Loipe!

 

Weitere Informationen

Website «Mascha Rösa»
Website Frauenlauf Engadin

Fotos vom Engadiner Frauenlauf
Website Krebsliga Graubünden

 

Jede Spende zählt – Herzlichen Dank!

Es kann noch immer gespendet werden. Spenden via Website der Krebsliga Zürich: hier

oder SMS an 488 mit Text «Pink 20» für eine zum Beispiel 20 Franken Spende.