krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga Zürich«Mascha Rösa» – Langlaufen gegen Krebs

«Mascha Rösa» – Langlaufen gegen Krebs

48 Frauen waren als 12 «Mascha Rösa» Teams am Sonntag, 4. März am Engadiner Frauenlauf im Einsatz. Sie machten zum siebten Mal auf das Thema Brustkrebs aufmerksam, zeigten Solidarität mit Betroffenen und sammelten Spenden für die Krebsligen Zürich und Graubünden. Alle Beteiligten nehmen viele schöne und berührende Eindrücke vom Anlass mit. Der Lauf ist vorbei, gespendet werden kann noch immer.

Die «Mascha Rösa» Teams 2018

Mit «Mascha Rösa» (rätoromanisch für pink Schleife) riefen die engagierten Langläuferinnen erneut vor, während und nach des Engadiner Frauenlaufs zum Spenden für Projekte im Bereich Brustkrebs-Prävention und Gesundheitsförderung auf. «Pink Ribbon» steht weltweit für die Solidarität mit Brustkrebs-Betroffenen.

Sigrid Engi-van Waterschoot, die Initiantin der «Mascha Rösa»-Aktion, freute sich dieses Jahr über eine ganz besondere und sehr sympathische Unterstützung bei den «Mascha Rösa»-Teams und zwar von Françoise Stahel, die am 11. März 2018 zum fünfzigsten Mal am Engadiner Marathon auf den Langlaufskiern stehen wird. Im Jahre 1969 nahm die gebürtige Französin, die seit ihrer Jugend in Klosters wohnhaft ist, zum ersten Mal am Engadiner Skimarathon teil.

Die Krebsligen Zürich & Graubünden waren am Samstag während der Startnummernausgabe sowie am Sonntag vor und nach dem Lauf mit einem Stand präsent, informierten über das Thema Brustkrebs und verteilten rosa Ansteckschleifen, pink Schoggistängeli und Ballone mit einem Spendenaufruf. Das Organisationskomitee des Engadin Skimarathons zeigte sich sehr wohlgesinnt und unterstützte die Aktion «Mascha Rösa» sowie den Auftritt der Krebsligen vor Ort erneut.

Es war einmal mehr ein wunderbarer Anlass und den involvierten Krebsliga Mitarbeitenden bleibt das Wochenende und das wertvolle Engagement in positiver Erinnerung. Wir sagen «Danke» an alle Mitwirkenden auf und neben der Loipe!

Weitere Informationen

Website «Mascha Rösa»: www.mascha-rosa.ch
Website Frauenlauf Engadin: www.engadin-skimarathon.ch/frauenlauf.html

Fotos vom Engadiner Frauenlauf: www.swiss-image.ch
Website Krebsliga Graubünden: www.krebsliga-gr.ch

Françoise Stahel: Madame Engadin Skimarathon

Jede Spende zählt – Herzlichen Dank!

Es kann noch immer gespendet werden.

Spenden via Krebsliga Website oder SMS an 488 mit Text «Pink 15» für eine 15 Franken Spende.

  • Die «Mascha Rösa» Teams 2018 
  • «Madame Engadin Skimarathon» Françoise Stahel mit «Madame Mascha Rösa», Initiantin von «Mascha Rösa» Sigrid Engi-van Waterschoot 
  • Warm-up am 19. Engadiner Frauenlauf 2018 
  • Der Krebsliga Stand im Aufbau 
  • Strahlende Gesichter der Mascha Rösa Läuferinnen bei strahlendem Wetter 
  • Mitarbeitende der Krebsliga Graubünden im Einsatz am Stand der Krebsliga 
  • Mitarbeiterinnen der Krebsliga Zürich präsent am Info-Stand und anschliessend auf der Loipe 
  • «Mascha Rösas» und eine Spendenaufruf 
  • Der Stand bei der Startnummernausgabe am Samstag