krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga ZürichBeratung & UnterstützungPatientenverfügung «plus» (ACP)Was ist ACPPatientenverfügung «plus» (ACP)

Was ist ACP

Gerade wenn Sie schwer krank sind, sollten Sie Ihre Behandlung mitbestimmen und Ihre Werte und Wünsche darin einfliessen lassen können. Die vorausschauende Behandlungsplanung, englisch Advance Care Planning (ACP) genannt, ist ein Werkzeug für Patientinnen und Patienten, aber auch für gesunde Personen, die selbstbestimmt vorsorgen möchten.

ACP Ehepaar
ACP Logo

Grundsätzlich gilt: Die medizinische Behandlung sollte sich immer an den Vorstellungen und Zielen der Betroffenen orientieren. ACP ermöglicht es Ihnen Ihre Erwartungen, die Sie im Fall einer persönlichen Urteilsunfähigkeit an Ihre Behandlung haben, informiert, aufgeklärt und somit eindeutig und verständlich zu formulieren und in einer Art erweiterten Patientenverfügung «plus» festzuhalten.

Im gemeinsamen Gespräch mit unseren Beratenden, idealerweise im Beisein Ihrer Angehörigen oder anderen engen Bezugspersonen, werden Ihre individuellen Einstellungen zum Leben und zu schwerer Krankheit, Ihre Befürchtungen und Vorstellungen hinsichtlich medizinischen Behandlungen besprochen und zusammengefasst.

Mehr Sicherheit

Dies nicht nur grundsätzlich, sondern spezifisch auf verschiedene Situationen bezogen, in der eine Urteilsunfähigkeit eintreten kann. Als Patient oder Patientin in einer Notfallsituation, in der Sie plötzlich und unvorhergesehen urteilsunfähig werden, wünschen Sie sich eventuell ein anderes Vorgehen als Sie dies in Bezug auf eine schwere Krankheitssituation täten, in der Sie länger andauernd urteilsunfähig sind. Noch einmal anders sieht es womöglich aus, wenn mit einer bleibenden Urteilsunfähigkeit zu rechnen ist.

Mit der vorausschauenden Behandlungsplanung können Behandlung und Betreuung auch dann dem eigenen Willen entsprechen, wenn Sie sich nicht mehr selber äussern können. Die Behandlungsteams erhalten durch diese strukturierte Vorausplanung klare Leitplanken für medizinische Entscheidungen. Die Angehörigen gewinnen Sicherheit in der Vertretung des Patientenwillens.

Definition

Advance Care Planning ist « ... ein Prozess der den Patienten befähigt, seine Wünsche gemeinsam mit seinem Behandlungsteam, seiner Familie und anderen wichtigen Bezugspersonen auszudrücken. Gegründet auf dem ethischen Prinzip der Patientenautonomie und der legalen Bestimmung einer informierten Zustimmung hilft eine bestmögliche Vorausplanung, das Konzept der Zustimmung auch tatsächlich zu respektieren, wenn der Patient nicht mehr in der Lage ist, aktiv an medizinischen Entscheidungen teilzunehmen.»
(Singer, Robertson, Roy 1996)

Hier geht's zum ACP-Erklärvideo

ACP in der Schweiz